Szenische Krimilesung mit Sandra Åslund am 1.5.17 im Theater im Erzgebirge

mord-in-der-provenceZum ersten Mal gemeinsam auf einer Bühne: Die Schwestern Kerstin Maus und Sandra Åslund!

Zusammen mit den beiden Schauspielern Benjamin Muth und Dennis Pfuhl präsentieren sie Ihnen Auszüge aus dem Kriminalroman „Mord in der Provence“, den Sandra Åslund im Oktober bei Midnight by Ullstein veröffentlichte. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend mit Text, Bildern und Musik, der Sie in einen spannenden Sommer in der Provence entführen möchte.

Zur Autorin:

Die Autorin veröffentlichte unter ihrem Mädchennamen Sandra Maus diverse Kurzgeschichten und Erzählungen in Anthologien sowie den Erzählband „Vielleicht war es nur der Wind“. Sie ist Mitglied im Autorenkreis Würzburg und bei den Mörderischen Schwestern. Von 2007 bis 2011 moderierte und gestaltete sie das Kleinkunstformat „LiteraturLounge“ in Würzburg. „Mord in der Provence“ ist Sandra Åslunds Debütroman.

Zum Buch:

Atmosphärisch und spannend zugleich: Hannah Richter ermittelt in ihrem ersten Fall Die junge Kommissarin Hannah Richter wird im Rahmen eines Austauschprogramms nach Vaison-la-Romaine, in ein idyllisches Touristenstädtchen in der Provence, versetzt. Damit geht ein Traum für sie in Erfüllung, denn hier kann Hannah neben der Arbeit ihrer Leidenschaft für die römische Geschichte nachgehen. Als ein Toter im römischen Theater in Orange gefunden wird, ist ihr Fachwissen gefragt. Allem Anschein nach handelt es sich um einen Selbstmord, doch Hannah entdeckt Hinweise, die auf einen Mord hindeuten. Da ihre ortsansässigen Kollegen, allen voran ihr Vorgesetzter Claude-Jean Bernard, ihre Beobachtungen jedoch als Hirngespinste abtun, beginnt Hannah, auf eigene Faust zu ermitteln. Und macht schon bald eine grausige Entdeckung …

  • Mit: Kerstin Maus, Benjamin Muth, Dennis Pfuhl und Sandra Åslund
  • Am: 01.05.2017
  • Um: 19 Uhr
  • Ort: Eduard-von-Winterstein-Theater, Studiobühne, Buchholzer Str. 67, 09456 Annaberg-Buchholz