Über uns

Autorenkreis WürzburgMit dem Autorenkreis Würzburg hat sich 2004 eine Gruppe von Schriftstellerinnen und Schriftstellern zu einem gemeinsamen Forum zusammengefunden, das die Kulturlandschaft der Region mit neuen Impulsen auffrischen möchte.

Organisationsform

Der Autorenkreis ist ein nicht eingetragener Verein. Um Organisation und Arbeitsweise verbindlich zu regeln, wurde im Juli 2010 eine Satzung verabschiedet. Seither wird jährlich ein Sprecherkreis gewählt. Gegenwärtig besteht dieser aus Rainer Greubel, Johannes Jung und Gunther Schunk.

Ziele

Der Autorenkreis versteht sich als Arbeitsgruppe mit dem Ziel, die literarischen Aktivitäten in Würzburg und der Region zu bündeln, sich gegenseitig in der schreibenden Arbeit zu unterstützen sowie gemeinsame Literaturprojekte zu realisieren.

Arbeitsweise und literarische Projekte

In regelmäßigen Treffen üben die Mitglieder gegenseitig Textkritik, tauschen ihre Erfahrungen aus und planen Projekte. Diese Zusammenarbeit fördert zum einen die individuelle Weiterentwicklung und mündet zum anderen in gemeinsame Veranstaltungen und Publikationen.

Mehrmals im Jahr veranstaltet der Autorenkreis Lesungen in Würzburg und der Region. Bisher erschienen zwei gemeinsame Anthologien: WürzBuch (2005) und Von Cappuccino bis Sauerwein (2008). Seit 2010 fanden mehrere Ausstellungen statt, in denen die Publikationen des Autorenkreises und seiner Mitglieder vorgestellt wurden.

Öffentlichkeitsarbeit

Auf seinen Internetseiten informiert der Autorenkreis über gemeinsame Aktivitäten sowie die literarische Arbeit seiner Mitglieder. Diese Informationen werden auch als monatlicher Newsletter sowie als Newsfeed angeboten.

Kontakte zu anderen Autorengruppen

Auch Verbindungen zu anderen Gruppen bestehen (Autorenkreis Main-Spessart, SAG - Schweinfurter Autorengruppe, VS Unterfranken u. a.) und sollen weiter ausgebaut werden, um über Städte- und Regionalgrenzen hinweg den Austausch zwischen den Schreibenden zu befördern sowie gemeinsame literarische Projekte zu realisieren.